Was ist Glück? Wonach riecht es? Wie fühlt es sich an? Wird es einem geschenkt oder muss man selbst etwas dafür tun? Viele Fragen und die Suche nach der Antwort ist nicht einfach. Doch zum Glück gab es ja Detektiv Pfeife, der der Glücksspur folgte. Und das eine ganze Woche lang bei der Ferienfreizeit des Kirchenkreises Bad Liebenwerda im Rittergut Schilbach im Vogtland. Unterstützung erhielt er dabei natürlich von allen Kindern, die ihm tatkräftig bei der Suche nach dem Glück halfen. Und auch seine Sekretärin Frau Pfefferkorn managente all die Fälle, die es täglich unter die Lupe zu nehmen galt.

Dabei half dem Detektiv Pfeife das meist gelesene Buch der Welt – die Bibel. Denn dort gibt es wahre Glücksgeschichten, die den Kindern in verschiedenen Anspielen lustig heiter und lehrreich gezeigt wurden. Und jeden Tag gab es einen neuen Glückssatz für das Glückstagebuch. Am Abend konnte man sich dann alle Glücksmomente berichten, die der Tag so mit sich brachte. Und da gab richtig viele: eine Wanderung zum „Alten Söll“ nach Schöneck mit einem fantastischen Abenteuerspielplatz; ein spannendes Chaosspiel der Kleingruppen durch den herrlichen Park des Rittergutes, einen Ausflug in die Drachenhöhle Syrau mit der spektakulären Lasershow, den Grill-und Spieleabend sowie Badezeit im IFA-Park in Schöneck. Und last but not least ein bunter Abend , der mit verschiedenen Showprogrammen und Spielen durch die Kids gestaltet wurde. Kinderbowle und Knabbereien durften da natürlich nicht fehlen. Na, wenn das nicht genügend Glücksmomente sind,die die Kinder da erlebt haben. Ausruhen und darüber nachdenken, vielleicht auch noch davon träumen, konnten sie zudem in herrschaftlichen Räumen der großen Villa. Wunderbar inmitten der Natur gelegen, war es für alle einfach eine tolle erholsame Zeit. Ein jeder war also ganz persönlich auf der Glücksspur unterwegs. Denn Glück hat mit Wachsamkeit und Aufmerksamkeit für alles Menschliche und Unmenschliche zu tun: für meinen Nächsten und für mich selbst. Glück ist ja auch das einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt. Und wie heißt es doch auch so schön im Psalm 73,28: „Gott nahe zu sein ist mein Glück.“ Gut, dass das immer wieder für die Kinder in solch guter Gemeinschaft der Ferientage erlebbar wird. So viel Glücksmomente an neuen Freundschaften und Begegnungen, Segenvolles und Friedstiftendes– das ist einfach geschenktes Glück.
Dazu trugen zu einem Teil die hauptamtliche Mitarbeiter bei, aber auch hilfreiche Jugendliche, die in der JuLeiCa -Ausbildung sind. Dass der familienfreundliche Teilnehmerbeitrag gehalten werden konnte, dafür herzlichen Dank für die finanzielle Unterstützung des Kirchenkreises Bad Liebenwerda, der Förderung durch den Landkreis Elbe-Elster sowie dem Bund Evangelischer Jugend Mitteldeutschlands.
Und ganz nach dem Motto von Detektiv Pfeife: „Mit dem feinen Näschen bleib ich weiterhin auf der Glücksspur. Und euch wieder zu sehen, wäre das größte Glück.“ Also dann bis nächstes Jahr in der ersten Ferienwoche im Freizeitheim „ Röhrsdorfer Park“ . Bis dahin viel Glück und viel Segen!

 

Dipl. Gemeinde/Religionspädagogin
Referentin
Antje Wurch

An(ge)dacht

12. Sonnt. n. Trinitatis

Was Gott tut, ist unbezahlbar. In der Apostelgeschichte (Kapitel 3) wird uns aus der Urgemeinde eine besondere Geschichte überliefert: Petrus und Johannes sehen einen Bettler vor dem Tempel sitzen. Von Kind...

weiterlesen

Veranstaltungskalender

August 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Veranstaltungen

in Kölsa

Orgelkonzert
18.08.2018 ab 16:00 Uhr
mehr Informationen

in Herzberg, Kirche

Kleine Orgelmusik
22.08.2018 ab 16:30 Uhr
mehr Informationen

in Lebusa, Pöppelmann-Kirche

Orgelmesse
25.08.2018 ab 16:00 Uhr
mehr Informationen

Tageslosung

„Das sei ferne von uns, dass wir den HERRN verlassen!“
Seid in Christus verwurzelt und gegründet und fest im Glauben, wie ihr gelehrt worden seid, und voller Dankbarkeit.

Auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Sie helfen uns dabei, unsere Dienste besser anbieten zu können. Wenn Sie fortfahren, akzeptieren Sie, dass wir Cookies verwenden. Hier finden Sie weitere Informationen: Datenschutzerklaerung.

  

Hiermit akzeptiere ich die Cookies.