Synode 18112017

Quelle:

Lausitzer Rundschau 20. November 2017

Kreissynode -  Luther hat den Sinnstreit neu entfacht

Das Reformationsjubiläum war ein zentrales Thema bei der in Bad Liebenwerda tagenden Synode des Kirchenkreises.

Bad Liebenwerda. Aus Sicht der Kreissynode in Bad Liebenwerda hat das Reformationsjubiläum die vielen Erwartungen noch übertroffen. Der Kirchenkreis steht auf einem soliden finanziellen Fundament.   Von Manfred Feller

Der große Reformator Martin Luther bewegt die Menschen bis hinein in die heutige Zeit. Das Jubiläum „500 Jahre Reformation“ hat zu vielfältigen, auch kontroversen Diskussionen in der ganzen Gesellschaft geführt. Es hat Gläubige und Atheisten zu intensiven Gesprächen und zum Nachdenken über das Sein und das Zusammenleben in der Gegenwart veranlasst. „In dieser Breite haben wir es nicht zu träumen gewagt“, resümiert Superintendent Christof Enders nach der Kreissynode des Evangelischen Kirchenkreises Bad Liebenwerda, die am Sonnabend in der Kurstadt stattgefunden hat. „Und ohne Luther gäbe es die Synode nicht“, stellt er fest. Dieses Gremium ist das gewählte Kirchenparlament mit mehr als 40 haupt- und ehrenamtlichen Synodalen, die die 83 Kirchengemeinden zwischen Schwarzheide im Osten, Mühlberg im Westen und Schönewalde im Norden vertreten.

weiterlesen

Einfuehrung Schuppan1

Superintendent Enders führt Pfarrer Philipp Schuppan in die Schliebener Pfarrstelle ein

Mit einem großen Festgottesdienst unter Beteiligung des Regionalbläserchores Nord und der Kantorin Frau Lichtenstein, von Pfarrerin Scheinemann und Pfarrer Homa, sowie zahlreicher Teilnahme von Gemeindekirchenratsmitgliedern und Gemeinde hat der Superintendent des Kirchenkreis Bad Liebenwerda Herr Enders Pfarrer Philipp Schuppan in sein endgültiges Amt als Pfarrer für den Pfarrbereich Schlieben eingeführt. Nach 2 Jahren Entsendungsdienstzeit ist Pfarrer Schuppan nun dauerhaft in dieser Stelle tätig. „Ich würde mich freuen, wenn an den Gemeindeveranstaltungen immer so viele Menschen teilnehmen. Vielleicht kommen ja viele zum Garteneinsatz hinter dem Gemeindehaus am 4.11. ab 9 Uhr“ lächelt Pfarrer Schuppan.

Mutter Tochter 1

Weißt du eigentlich, wie schön du bist? Gottes Blick auf uns Menschen

Schön sein kann so vieles, Äußeres und Inneres, Fühlbares und Greifbares. Und manchmal sogar die Zeit, die man sich gönnt für ganz besondere Erholungsmomente. Das kann dann tatsächlich auch auf die Schönheit des Menschen wirken. Gott hat ein jedem dazu alles gegeben, vor allem ein liebendes Herz, was uns öffnen kann für den Nächsten und dessen ganz besondere Schönheit entdeckt werden kann. Diesem Entdecken und auch dem Zusprechen von guten und schönen Dingen waren Mütter und Töchter gemeinsam unterwegs. Unterkunft bot ihnen das „Alte Pfarrhaus“ in Klöden, ein wunderbares Kleinod mit herrlicher Natur und viel Stille. Inhaltlich wendeten sie sich erst dem „Du“ zu. Was und wie bist du in meinen Augen, liebe Mutter oder liebes Tochter.

weiterlesen

Unterkategorien

An(ge)dacht

7. Sonntag nach Trinitatis

Zeit für Veränderung Sie sitzen voller Vorfreude und Spannung zu Hause, die Schulanfänger. Im Kindergarten gab es das Abschlussfest und bald geht es los!Beim Schulanfang gibt es dann viele Geschenke...

weiterlesen

Veranstaltungskalender

Juli 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

Veranstaltungen

in Herzberg, Kirche

Kleine Orgelmusik
18.07.2018 ab 16:30 Uhr
mehr Informationen

in Herzberg, Kirche

Brandenburgisches Sommerkonzert
21.07.2018 ab 16:00 Uhr
mehr Informationen

in Herzberg, Kirche

Kleine Orgelmusik
25.07.2018 ab 16:30 Uhr
mehr Informationen

Tageslosung

Der HERR spricht: Ihr sollt mir ein Königreich von Priestern und ein heiliges Volk sein.“
Jesus spricht: Friede sei mit euch! Wie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch.

Auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Sie helfen uns dabei, unsere Dienste besser anbieten zu können. Wenn Sie fortfahren, akzeptieren Sie, dass wir Cookies verwenden. Hier finden Sie weitere Informationen: Datenschutzerklaerung.

  

Hiermit akzeptiere ich die Cookies.