Mutter Tochter WE 2

Mutter Tochter WE 1

„Jede Perle lehrt uns beten, hilft vertrauen und verstehn, denn der Schöpfer aller Dinge hat auch deinen Schmerz gesehn. Nun wächst Glaube, Hoffnung, Liebe, sogar Freude tief im Leid. So entsteht auch deine Perle, sein Geschenk für alle Zeit.“ S. Kahl

Die Perlen des Glaubens waren Thema zum Mutter-Tochter-Wochenende des Kirchenkreises Bad Liebenwerda. Denn „Du bist Gottes Perle“ - so die Einladung dazu, bist wertvoll und schön und einmalig. Besonderes prägt dich und der Schmerz des Lebens zeichnet Spuren. Aber das Wissen, eingebunden zu sein zwischen Gottesperle, der Tauf- und Ichperle, den vielen wichtigen Perlen der Stille sowie den Geheimnisperlen, der roten Perlen der Liebe und ganz nah der Perle der Gelassenheit als auch der Perle der Wüste und der Aufstehung, was unsere christliche Hoffnung ist.

Am Ende zieren alle Perlen ein schönes Armband, was im täglichen Gebrauch zum Innehalten einladen soll und die eigene Spiritualität begleiten kann. Auch das erlebten die Mütter und Töchter an dem Wochenende im schönen Rüstzeitheim Schmannewitz in der Dahlener Heide. Entschleunigt waren die Tage, mit viel Muße fürs Singen, Basteln und im Gespräch sein. Dabei störte der segenvolle Regen draußen überhaupt nicht. Gemütlichkeit war angesagt und Zeit für sich und miteinander, der Kreativität freien Raum gönnen und bei gemeinsamen Spielen Kampfgeist entwickeln und  herzliches Lachen vernehmen. Das tat allen gut.

A.Wurch, Referentin in der Arbeit mit Kindern und Familien

Veranstaltungskalender

Mai 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Veranstaltungen

in Herzberg

Kindermusical "Zachäus"
22.05.2019 ab 11:45 Uhr
mehr Informationen

in Drasdo, Kirche

Konzert für Sopran und Orgel
25.05.2019 ab 16:00 Uhr
mehr Informationen

in Lebusa, Pöppelmann-Kirche

Orgelkonzert
30.05.2019 ab 16:00 Uhr
mehr Informationen

Tageslosung

„Das ist der HERR, auf den wir hofften; lasst uns jubeln und fröhlich sein über sein Heil.“
Gelobt sei der Herr, der Gott Israels! Denn er hat besucht und erlöst sein Volk.

Auf dieser Seite werden Cookies verwendet. Sie helfen uns dabei, unsere Dienste besser anbieten zu können. Wenn Sie fortfahren, akzeptieren Sie, dass wir Cookies verwenden. Hier finden Sie weitere Informationen: Datenschutzerklaerung.

  

Hiermit akzeptiere ich die Cookies.